Coaching für Mentorinnen

22.05.2022 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Online
Ziel des Coachings ist es, Ihnen im angeleiteten reflektierenden Austausch mit Ihren Mentorinnenkolleginnen in Gruppensitzungen die Möglichkeit zu geben, Sicherheit in der Steuerung Ihrer Mentoringprozesse hinsichtlich Einschätzung der Ziele und Möglichkeiten sowie der Wahl der Interventionsstrategien zu gewinnen. Hier erhalten Sie Gelegenheit, sowohl das Matching Ihres persönlichen Beratungstandems als auch Ihre zuletzt durchgeführten, aktuell laufenden oder geplanten Mentoringprozesse rückblickend, aktuell oder vorausschauend zu reflektieren. Im Rahmen des Coachings können alle Themenkomplexe beleuchtet und überdacht werden, die in sachlicher, fachlicher und persönlicher Hinsicht für Sie als Mentorin oder Ihre jeweiligen Mentees für das Gelingen der von Ihnen geleiteten Mentoringprozesse eine Rolle spielen.

Der Fokus des Coachings wird gerichtet sein auf die jeweils vorhandenen Ressourcen und Resilienzfaktoren sowohl der Mentees als auch der Mentorinnen. Die Entdeckung zusätzlicher, im Bewusstsein vielleicht noch nicht so verankerter Potenziale kann dabei eine weitere lohnende Herausforderung darstellen. Diese Arbeit soll einen positiven Effekt auf das Zusammenwirken von Ihnen als Mentorinnen und Ihren Mentees im jeweiligen Tandem haben, so dass die Mentoringprozesse von den Beteiligten am Ende transparent, zielführend, zufriedenstellend und effizient erlebt werden können.

Der Austausch in der Gruppe soll Ihnen die Möglichkeit geben, am Beispiel Ihrer Mentorinnenkolleginnen zu erfahren und zu lernen, welche Faktoren in den verschiedenen Tandems dazu führen, dass Mentoringprozesse erfolgreich verlaufen, und mit welchen Interventionen sich mögliche Hemmnisse überwinden lassen. So lässt sich das Coaching als eine Art Mentoring für Mentorinnen begreifen. Es soll auch praktische Anregungen für Sie als Mentorinnen bei der Durchführung Ihrer Mentoringprozesse beinhalten.

Um Ihnen eine sichere Basis für die notwendige Offenheit innerhalb der Coachingsitzungen zu garantieren, gilt die Schweigepflicht. Das heißt, alles, was in der Coachingsitzung besprochen und ausgetauscht wird, bleibt dort und wird nirgendwo anders kommuniziert.

Das Coaching in der Gruppe findet viermal im Jahr als zweistündige Online Videositzung statt. Für 2022 planen wir folgende Termine:
  • Sonntag, den 27. März 2022 von 9-11 Uhr
  • Sonntag, den 22. Mai 2022, von 9-11 Uhr
  • Sonntag, den 25. September 2022, von 9-11 Uhr
  • Sonntag, den 04. Dezember 2022, von 9-11 Uhr
CME Punkte können auf Anfrage erworben werden.

Für die Durchführung verantwortlich:
Prof. Dr. Cordula Zehm-Schmolke
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Coach und Supervisorin
Zertifiziertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching e.V (DGSv)
Mitglied im Ausschuss Mentoring des DÄB
Mehr zum Thema